J.S. Bach, h-Moll Messe in liturgischer Aufführung

"Das grösste Kunstwerk, das die Welt je gesehen hat"*
*Carl Friederich Zelter (1811), Goethe-Freund und Leiter der Berliner Singakademie

 

Werk für Chor, Orchester und Solisten

Mit den Gregorianischen Gesängen für das Fest der Kirchweihe

Zu seinem 40-jährigen Bestehen und als Dank an seinen abtretenden Gründer und musikalischen Leiter, Thomas Baldinger, führt das Collegium Vocale Lenzburg Bachs ebenso rätselhaftes wie bedeutendes Chorwerk, die h-Moll Messe auf. Aufgrund neuer Forschungen wird das Werk in einen vermuteten liturgischen Zusammenhang gestellt und wird in der Schweiz zum ersten Mal zusammen mit den Gregorianischen Gesängen zur Kirchweihe aufgeführt. 

 

Billetreservation ab Dienstag, 08. Oktober 2019

Aarau: Helvetisch, Tel. 062 823 27 91

Villmergen: Blumen Bahnhof, Tel. 056 610 77 27

Brugg: Orell Füssli, Tel. 056 444 24 06

Preise:

CHF 50 / 40 / 30 (Jugendliche & Studenten: CHF 15 Ermässigung auf allen Plätzen)

Stephanie Pfeffer
Sopran
Kai Wessel
Altus
Michael Mogl
Tenor
Dominik Wörner
Bass
Capriccio Barockorchester
Orchester
Schola Cantorum Vocetia, Dr. Bernhard Hangartner, Cantor
Gregorianik Schola